Einsatzstichworte

Einsatzstichworte dienen zur Klassifizierung  der Feuerwehreinsätze. Sie wurden in Hessen per Erlass durch das Ministerium für Inneres und Sport eingeführt. Durch das Land Hessen wurden hier schon diverse Parameter festgelegt, was im Alarmfall alarmiert werden muss. Es gibt für eine Vielzahl von Einsatzsituationen ein sogenanntes Stichwort. Die Einsatzstichworte gliedern sich nach Brand und Hilfeleistungseinsätzen und sind in verschiedene Stufen eingeteilt.

Wie sieht so ein Einsatzstichwort aus?
Hier zwei Beispiele:

    F 2 – Zimmerbrand

F = Feuer
2 = 2. Stufe
Zimmerbrand = Feuer in einem Zimmer

    H KLEMM Y – P VU

H = Hilfeleistung
KLEMM Y = eingeklemmte Person
P VU = nach einem Verkehrsunfall

Wozu dienen Einsatzstichworte?

Einsatzstichworte werden benötigt um in der zentralen Leitstelle eine Alarmierung im System zu hinterlegen. Dadurch ist gewährleistet, dass nach Auswahl des Stichwortes durch den Disponenten die passend hinterlegte Alarmierung in Gang gesetzt wird.

Damit dies funktioniert wird durch die Feuerwehr in Abstimmung mit dem Brandschutzaufsichtsdienst eine sogenannte Alarm- und Ausrückordnung erstellt.

Die Kommentare wurden geschlossen